Österreich-Bibliothek (im Europäischen Lesesaal)

Geleitet von:

 

Kontakt:

  • Telefon: +48 (12) 663 34 39
  • E-mail: krakow@oesterreich-bibliotheken.at

 

Lage:

 

Arbeitsbedingungen:

  • 24 Sitzplätze
  • 2 Internetarbeitsplätze
  • Kopiergerät zur Selbstbedienung
  • Internetzugang via Wireless LAN (für Mitarbeiter und Studenten der Jagiellonen-Universität)
  • Möglichkeit eigene Laptops ans Stromnetz anzuschließen
  • audiovisuelle Geräte


Öffnungszeiten:

  • Montag – Freitag 8.15 – 20.50
  • Samstag 9.00 – 16.00


Benutzung:


In der Österreich-Bibliothek stehen den BenutzerInnen zur Verfügung:

  • die Büchersammlung der Österreich-Bibliothek, die im Online-Katalog der Bibliotheken der Jagiellonen-Universität mit Signaturen BJ Austr. bezeichnet ist; die Suche soll auf die Lokalisierung BJ-Czyt. Austriacka eingeschränkt werden (es gilt für einen Teil der Büchersammlung)
  • audiovisuelle Dokumente der Österreich-Bibliothek (Hörbücher, DVD)
  • Österreich-Bibliothek Zettelkataloge (alphabetischer und systematischer)
  • die aus dem allgemeinen Magazin bestellten Bücher und Zeitschriften (gedruckt ab  1801) (mit Ausnahme von großformatigen Werken im Format IV und V)
  • online Datenbanken und Volltext-Ressourcen, die von der Jagiellonen-Universität abboniert sind
  • Internet


Charakteristik der Büchersammlung:

  • ca. 8000 Bücher, 18 Zeitschriften (u.a. Der Standard – Wochenende Ausgabe, News, Bühne, Literatur und Kritik, Der Profil, Zwischenwelt, Lichtungen, Celluloid)
  • ca. 300 Einheiten der audiovisuellen Sammlungen (u.a. Klassiker der Österreichischen Filme bei Edition Standard, DVD Edition Josefstadt Theater)
  • wissenschaftliche Werke, die hauptsächlich in Österreich herausgegeben werden oder Österreich betreffen und die vom Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten der Republik Österreich finanziert werden
  • Büchersammlung über Fürstentum Liechtenstein, die von der Regierung des Fürstentums Liechtenstein finanziert wird
  • Der Buchbestand wurde systematisch nach Sachgebieten geordnet. Jedes Werk hat seine eigene alphanumerische Signatur, die aus einem Buchstaben, einer Zahl (und manchmal auch einer römischen Ziffer) besteht. Buchstaben (und römische Ziffern)  informieren, zu welchem Sachgebiet (zu welchen Untergruppe) das Buch gehört und die Zahlen ordnen das Buch innerhalb des Sachgebiets ein, z.B. L-VII-25.
  • Die Hauptsammelgebiete der Österreich-Bibliothek umfassen: Philosophie, Geschichte, österreichische Literatur (Primär- und Sekundärliteratur), Sprachwissenschaft, Kunstgeschichte, Geographie.
  • Die Belletristik (österreichische Autoren) wurde separat in alphabetischer Reihenfolge (nach Autoren) aufgestellt.

Links: